Intel Core i7-980X wird eingestampft

10. März 2011 von Dirk Kommentieren »

Logo von Intel

Intels Core i7-980X wird eingestampft

Laut Intel wir die Produktion des Core i7-980X eingestellt und der Kauf nur noch bis zum 30. September diesen Jahres möglich sein. Damit ist die Zeit für Intels Core i7-980X nach nichtmal einem Jahr abgelaufen. Der Prozessor kam am 16. März 2010 mit dem Codenamen Gulftown auf den Markt und verfügt neben 6 Kernen mit einer Taktfrequenz von je 3,33 GHz auch über einen freien Multiplikator. Der High-End Prozessor für den Sockel 1366 war langezeit Intels Flaggschiff, wurde aber vor kurzem von seinem Nachfolger dem Intel Core i7-990X, der mit 3,46 GHz je Kern taktet, abgelöst.

Ein Grund für den „Ausverkauf“ könnten auch die neuen Sandy Bridge Prozessoren sein, welche Anfang des Jahres auf den Markt gekommen sind. Der Core i7-2600K z.B. ist fast so schnell wie der rund 850 Euro teure Core i7-980X, ist jedoch bereits für nur 300 Euro im Laden zu bekommen. Ein weiterer Grund könnte aber auch die bereits angekündigte neue Prozessor-Generation mit dem Namen „Ivy Bridge“ sein, die Gerüchten zufolge bereits in diesem Sommer auf den Markt kommen sollen.